Schriftliches Grußwort des Sächsischen Ministerpräsidenten

zu den Krabat-Festspielen 2019

Michael Kretschmer

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

KRABAT: Die Elemente der Macht” – das klingt nach einem packenden historischen Roman. Um Historie und Fiktion geht es hier auch, um den reichen Sagenschatz der Lausitz, frisch und modern weitererzählt und eingebettet in die wunderbare Landschaft von Schwarzkollm.

Als Schirmherr grüße ich Sie sehr herzlich zu den Krabat-Festspielen 2019, auf die Bühne gebracht von einem außerordentlich engagierten, 300-köpfigen Team aus Profis und Amateuren, die alle die Leidenschaft fürs Theater eint. Diese Leidenschaft erfasst nun bereits zum achten Mal das Publikum, gepaart mit der Neugier darauf, was die Macher sich dieses Mal für eine Geschichte um den Obristen von Schadowitz, genannt Krabat, ausgedacht haben. Kein Wunder, dass die Karten für alle 15 Aufführungen nach einem Tag schon ausverkauft waren.

Ein ganzes Dorf spielt Theater: Dahinter steckt ein unglaubliches ehrenamtliches Engagement für Kultur in der Lausitz. Längst sind die Festspiele kein Insidertipp mehr, sondern kommen die Gäste auch von fernher nach Schwarzkollm und lernen dabei ein wunderbares Stück Sachsen kennen und lieben.

Und so gilt mein besonderer Dank allen in dem großen Festival-Team, von den Schauspielern über die Bühnenhandwerker bis zu den Sponsoren. Sie sorgen Jahr für Jahr für einen herausragenden kulturellen Höhepunkt, der weit über die Lausitz hinaus ausstrahlt. Sie halten eine alte Legende lebendig und bringen vor allem den jungen Lausitzern eine Besonderheit ihrer Heimat nahe.

Ich wünsche allen, die an dieser aufwendigen Produktion beteiligt waren, gutes Gelingen und erneuten Publikumserfolg. Und allen Zuschauerinnen und Zuschauern ein unvergessliches Theatererlebnis in einem zauberhaften Stück Sachsen.

Michael Kretschmer
Ministerpräsident des Freistaates Sachsen