Wir gratulieren zum 70. Geburtstag

Unglaublich, was Tausendsassa Siebecke schon alles erfunden hat

Peter Siebecke

Was ist er eigentlich?

Theater-Erfinder, Prinzessinnen-Vater, Pyramiden-Erwecker, Striezelzwerg-Stimme, Kloß-Experte … auf jeden Fall ein äußerst kreativer Kopf: Peter Siebecke. Gestern feierte der studierte Kulturwissenschaftler seinen 70. Geburtstag.

Auch wenn ihn nicht jeder Dresdner von Angesicht zu Angesicht kennt. Mit seinen Ideen hat Siebecke die Herzen der Dresdner erobert. Schon zu DDR-Zeiten – als Leiter des Robotron-Ensembles. Vor 16 Jahren gründete er das Radeberger Biertheater. 2012 stellte er in Schwarzkollm die Krabat-Festspiele auf die Beine. Und vor drei Jahren etablierte er in Thüringen ein Kloßtheater.

Siebeckes zweite große Liebe (neben Ehefrau Doris) gilt dem Dresdner Striezelmarkt. “14 Jahre habe ich das Bühnenprogramm geschrieben”, sagt Siebecke stolz. Neben Pflaumentoffel, Räuchermann & Co. hat er eine neue Figur eingeführt: die Stufenpyramide. Die Wahl der Pfefferkuchenprinzessin – auch eine Idee von ihm. Seit 1992 bringt er die beliebte Striezelmarkt-CD heraus, leiht darauf einem Wichtel auch seine Stimme. Der Platz reicht nicht, um alle Projekte aufzuzählen.

Kein Wunder, dass zum Geburtstag viele Künstler gratulierten. Wolfgang Stumph (72) schickte einen Gruß aus Indien. Zur Feier in den Ratskeller rückte das Ensemble des Radeberger Biertheaters ein, Schwarzlkollm schickte eine “Delegation”, August der Starke gab sich die Ehre … Alle mit einem Wunsch: Bleib kreativ!